.
.:. 924655 Besucher .:. 86 heute .:. 1 online .:.
Und geweint haben wir, mein Schatz, geweint, weil wir so alleine waren. »Gollum / RotK«
die Bücher . Geschichte . Schauplätze . Bevölkerung . Kreaturen . Gefährten . Verbündete . Feinde . Filmzone . |Suchfunktion| .

Galerie . Schreibstube . Humor . Gästebuch . Interaktiv . Topliste . Verweise . Sonstiges . Kontakt .

»Startseite | die Feinde | Grima

Grima Schlangenzunge

Grima Schlangenzunge stand in den Diensten König Theodens von Rohan und fungierte als dessen Berater. In Wirklichkeit diente er jedoch im Geheimen Saruman und lenkte die Geschicke Rohans nach dessen Vorgaben.

Durch einen Zauber Sarumans war der Verstand Theodens soweit umnebelt, daß dieser sämtliche Entscheidungen seinem Berater Grima überließ. Mit Hilfe Gandalfs wurde Theoden letztlich geheilt und Grima davongejagt. Wie nicht anders erwartet, flüchtete er nach Isengard zu seinem wahren Herren.

Als Isengard von den aufgebrachten Ents gereinigt wurde, wurde Grima samt seinem Herren gefangen genommen. Baumbart, der jedoch ein weiches Herz hatte, ließ die beiden laufen, da er davon überzeugt war, daß sie nicht mehr imstande wären, Schaden anzurichten.

Weit gefehlt, sie tauchten im Auenland wieder auf und errichteten eine neue Schreckensherrschaft. Die zurückgekehrten Gefährten konnten Schlimmeres zum Glück verhindern und waren im Begriff Saruman davonzujagen. Mit Grima hatte Frodo Mitleid und bot diesem seine Gastfreundschaft an, da er ihm seines Wissens nichts wirklich böses getan habe.

Saruman aber erzählte den Hobbits, daß Grima für den Tod eines der Ihren verantwortlich wäre, woraufhin Grima schließlich ein Messer zückte, um sich vom jahrelangen Joch Sarumans zu befreien. Er stürzte sich auf ihn, schnitt ihm die Kehle durch und wurde im selben Moment von drei Hobbitpfeilen durchbohrt, was sein Ende bedeutete.

Startseite | die Feinde | Grima

Schrift: |kleiner|  |zurücksetzen|  |größer|  Ansicht: |Standard|  |Minimal|



2002-2012 elbenweib.de    valides XHTML 1.0 Strict & CSS
Stertag, 1. Halimath im Jahre 2012

Du siehst leider nur die absolute Minimalversion unserer Seite, da dein Browser CSS nicht in ausreichendem Maße unterstützt. Wie wär's mit einem Umstieg auf einen modernen, standardfähigen Browser, wie z.B. FeuerFuchs?

924655 Besucher .:. 86 heute .:. 1 online